Schülerinnen und Schüler des BK1 zeigen ihr Geschäftstalent: Erfolgreiche Teilnahme an Übungsfirmenmesse in Pforzheim

Zum ersten Mal seit Corona hatten die Schülerinnen und Schüler des kaufmännischen BK1 der RES wieder die Gelegenheit mit ihren Übungsfirmen im CongressCentrum Pforzheim aufzutreten.

Die drei Übungsfirmen reisten mit insgesamt 69 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klassen BK1W1, BK1W2 und BK1W3, welche von den Geschäftsführern Marco Wasmer und Stefan Manz (BK1W2), Mark Adamo in Begleitung von Katrin Wladarz (BK1W3), sowie Lars Oppermann und Andre Landsee (BK1W1) begleitet wurden, nach Pforzheim.

Die Übungsfirmen „BS.Seasons“, „Achillea“ und „Ballon 4 YOU“ aus den drei Klassen des Berufskollegs nutzten die Gelegenheit, ihre Produkte vorzustellen, neue Geschäftskontakte zu schmieden und einbringliche Geschäfte für ihre virtuellen Produkte abzuschließen. Von den Vorbereitungsarbeiten über den Aufbau des Messestandes bis hin zu den Verkaufsgesprächen konnten die SchülerInnen das erlernte Wissen praktisch umsetzen. Die Schülerinnen und Schüler waren stolz auf ihre Übungsfirmen und zeigten das auf der Messe – mit Erfolg und Begeisterung.

Die Anreise zur Messe für Übungsfirmen fand am Morgen des 14. März statt. In ihren Koffern verstauten sie jede Menge Kataloge, Flyer, Büromaterialien und Produktbeschreibungen und reisten hochmotiviert mit zwei Bussen von Bad Säckingen nach Pforzheim. Nach einer kurzweiligen und staufreien Fahrt blieb noch Zeit für wahlweise ein ausgiebiges Mittagsessen, oder einen Stadtbummel, bevor es für die Teams ins CongressCentrum ging, um die Stände für den nächsten Tag aufzubauen und alle nötigen Vorbereitungen zu tätigen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiteten engagiert und zielorientiert zusammen, um sicherzustellen, dass der Stand am nächsten Tag alle Anforderungen erfüllen würde.

Nach einiger Zeit waren die Stände, insbesondere Dank des vielfältigen Improvisationstalentes aller Beteiligten, schließlich fertig aufgebaut und die Teams bezogen Quartier in der nahe gelegen Jugendherberge „Burg Rabeneck“ in Pforzheim-Dillweißenstein. Nachdem die Zimmer bezogen worden waren, hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Abend zur freien Verfügung. Die Geschäftsführer genossen die entspannte Atmosphäre bei einem gemeinsamen Abendessen und Erfrischungen. Das Essen bot auch eine gute Gelegenheit, sich auf den kommenden Tag vorzubereiten und sich noch einmal auf die bevorstehenden Herausforderungen einzustimmen.

Der zweite Tag in Pforzheim war ganz der Übungsfirmenmesse gewidmet, die von den Schülerinnen und Schülern mit Begeisterung und Einsatzbereitschaft besucht wurde. Die Messe war für die Teams der drei Übungsfirmen nicht nur eine Gelegenheit, um ihre Unternehmen zu präsentieren, sondern auch um wertvolle Erfahrungen im Bereich der Kommunikation und des Verkaufs zu sammeln. Mit 60 Ausstellern und 2000 Besuchern konnten die Produkte einem breiten Publikum präsentiert werden.

Die Messe war auch eine ausgezeichnete Gelegenheit für die Geschäftsführer, sich mit anderen Ausstellern zu vernetzen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Es gab viele interessante Gespräche und Diskussionen über die verschiedenen Unternehmen und Geschäftsmodelle.

Nach einem erfolgreichen Tag auf der Messe erfolgte direkt im Anschluss der zügige Abbau der Messestände, um Pforzheim noch rechtzeitig vor dem Stau des Berufsverkehrs in Richtung Bad Säckingen zu verlassen und Abschied von Pforzheim zu nehmen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kehrten mit vielen neuen Eindrücken und einem gestärkten Selbstbewusstsein zurück nach Bad Säckingen, wo sie ihre neu gewonnene Praxiserfahrung gewinnbringend für die drei Übungsfirmen einsetzen können.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 4?